top of page
Büroraum

MOTIVATION DIE LEITET

Was uns unterscheidet.

Makeln ist und bleibt persönlich. Deswegen sind wir als klassisches Immobilienmaklerunternehmen, mit dem Sie direkt sprechen und uns als Menschen treffen, tätig. Wir verhandeln mit Ihnen und Ihren Vertragspartnern direkt, kommunizieren transparent, stecken gemeinsam realistische Ziele und erreichen so gute Ergebnisse für alle Beteiligten. Um diese hohen Ansprüche zu erreichen, halten wir uns an klare Grundsätze und stellen definierte Ansprüche an uns, unsere Partner und Kunden. Unsere Überzeugung ist, dass Fokussierung und Reduktion auf das Wesentliche mehr Substanz für jeden bedeutet.

GRUNDSÄTZLICHES

Zum Kennenlernen.

Kundengespräch

MONETÄR

  • Wir makeln ausschließlich realistische Kauf- und Mietpreise.

  • Wir verhandeln Preise angemessen

  • Wir makeln immer zu 1% des Preises vom Käufer und 1% vom Verkäufer.

  • Wir teilen intern und extern keine Provision.

  • Wir führen keine Gebostverfahren durch.

  • Wir legen unsere Rechnungen offen.

Arbeitsumfeld

WORKFLOW

  • Wir arbeiten digital und persönlich.

  • Wir kommunizieren offen und direkt.

  • Wir nutzen Papier nur, wenn es nicht zu vermeiden ist.

  • Wir haben keine teuren Büros oder Shops.

  • Wir vermarkten immer nur mit allen Objektunterlagen.

Preisbewertung

NICHT ALLES IST TOP LAGE

  • Wir formulieren nur zutreffende Beschreibungen.

  • Wir lehnen überteuerte Aufträge ab.

  • Wir scheuen den Wettbewerb nicht.

  • Wir arbeiten auch mit einfachen Maklerauftrag.

WARUM NUR 1% PROVISION? 

Orientierungshilfen.

WARUM NUR 1% PROVISION? 

Weil es reicht. Die letztendlich immer vom Käufer gezahlte Provision wird in den meisten Fällen (mehrfach) geteilt. Oft sind mehrere Personen, Firmen oder Parteien an einem Vermittlungsgeschäft beteiligt und verlangen Ihren Anteil. Das erhöht selten die Qualität, belastet aber den Kaufpreis und den Vermittlungserfolg. Kostenintensive Verkaufsshops und Büros müssen unterhalten sowie hochpreisige Internetportale genutzt werden. Wir nutzen moderne, meist digitale Medien und können so bei gleicher bis besserer Qualität, deutlich preiswerter erfolgreich für Sie tätig sein.

WER ZAHLT DIE PROVISION?

Seit 2020 ist es gesetzlich bundesweit einheitlich geregelt, dass Käufer und Verkäufer sich die Maklergebühr bei selbstgenutzten Wohnraum teilen. Da der Geldfluss, unabhängig ob über Dritte, wie z.B. einer Bank, ohnehin immer vom Käufer zum Verkäufer verläuft, kommt das Geld für die Provision im Prinzip immer vom Käufer. Bei vermieteten Wohnungen bleibt es dabei, dass die Zahlung der Provision frei verhandelbar ist.

WIE ERMITTELT 1% MAKLER DEN KAUFPREIS?

Die Lage war und ist der wesentliche Faktor für den Wert einer Immobilie. Danach spielen Nachfrage und Angebot die wichtigste Rolle. Erst dann sind Beschaffenheiten des Objektes, wie der Standard der technischen Ausrüstung und der Wartung von belang. Letzteres kann man mit mehr oder wenigen finanziellen Aufwand verändern. Die ersten beiden Faktoren dagegen nicht. Deswegen bewerten wir in dieser Reihenfolge Ihre Immobile. Wir vergleichen die aktuelle Preis- und Angebotssituation der Mikrolage Ihrer Immobile und lassen dann die nachfolgenden Kriterien mit einfliessen. So gelangen wir zum optimalen und damit für Käufer sowie Verkäufer fairen Markpreis Ihrer Immobilie.

WAS SIND ANGEMESSENE PREISVERHANDLUNGEN?

Weil es unserer Überzeugung nach unseriös wäre zu behaupten, dass wir einen marktgerechten Marktpreis für die jeweilige Immobilie ermittelt hätten, um dann doch noch signifikant zu verhandeln. Wird seitens des Verkäufers ein unrealistischer und aus unserer Sicht viel zu hoher Kaufpreis veranschlagt, lehnen wir den Vermittlungsauftrag ab. Zum einen gestaltet sich in solchen Fällen die Verkaufargumentation von Beginn an geschwächt und es fehlt uns im Weiteren die notwendige Überzeugung ein für beide Parteien fairen Abschlusserfolg zur erzielen.

Sie sind interessiert an ausführlichen und weiteren Informationen und Hintergründen? Dann werden Sie in unserer Mediathek fündig.

bottom of page