top of page
Suche
  • AutorenbildINFO MVT

Worauf Du achten musst bei der Suche nach Makler*Innen?

Aktualisiert: 23. März 2023

Kann Ich selbst vermakeln?


Nein. Wie in vielen anderen Geschäften und gerade wenn es um sehr viel Geld geht, bist Du besser beraten, Dich durch Kompetenz begleiten zu lassen. Ob Du willst oder nicht, es sind zusätzlich Emotionen bei der eigenen Immobilie im Spiel, die Dich zum befangenem Verhandlungsparter*In werden lassen. Das kann Geld kosten! Dabei spielt es keine Rolle, ob man Käufer*In oder Verkäufer*In ist. Eine dritte Person - Dein*e Makler*In - hat den notwendigen Abstand und kann sich dadurch auf das wesentliche, den Abschluss auf Augenhöhe konzentrieren.


Aber wie entscheide ich mich für die richtige Person?


Immer die Person, die Dir persönlich am meisten gefällt und der Du vertraust. Eine Empfehlung ist sicherlich hilfreich, aber sagt nicht viel über den Erfolg für die eigene Immobilie aus. Der Markt hat sich in den letzten Monaten komplett gedreht und wir haben seit Beginn des Ukrainekriegs wieder einen neuen Markt der Käufer*Innen. Die Zeiten, in denen Immobilien sich von selber verkaufen, sind vorbei. Es können also nicht mehr alle verkaufen, egal ob Kompetenz und Erfahrung vorhanden sind oder nicht.

Frage konkret nach den Abläufen des Verkaufsprozesses vom Erstkontakt bis zur Änderung des Grundbucheintrags nach und lass Dir die einzelnen Schritte erklären. Die Schlüsselübergabe ist nur ein Zwischenschritt. Wenn Dir lange Interessenten*Innen-Listen als Argument genannt werden, lass Dir diese zeigen oder frage nach, wie aktuell diese sind, bzw. wann es den letzten Kontakt gab. Prüfe, wie diese*r Makler*In Immobilen anbietet. Heutzutage reicht eine bloße Bewerbung über die klassischen Immobilienportale nicht mehr aus. Multi-Digitale Vertriebswege und moderne Hilfsmittel, wie zum Beispiel virtuelle Rundgänge, sollten Standard sein. Frage explizit nach, wie Dein Makler*In auf den Kaufpreis kommt und wie weiter verhandelt werden soll. Umso näher Du mit dem endgültigen Kaufpreis an den Markt gehst, umso sicherer sind die Verhandlungen. Frage nach, ob die Provision der Makler*In geteilt wird, also ob Dritte mitverdienen. Umso transparenter Dein*e Makler*In sich zeigt, umso mehr Vertrauen können diese gewähren.


Es gibt noch eine Reihe von weiteren Dingen, auf die Du bei der Suche nach einer passenden Person für den Verkauf Deiner Immobilie achten kannst. Mit diesen Tipps kommst Du aber schon ein gutes Stück weiter.



42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page